Wir verstehen uns als Wegbereiter für deutsch-chinesische Projekte im Bereich der beruflichen Bildung. Aus der gelungenen Zusammenarbeit mit chinesischen Kooperationspartnern sind weitere wertvolle Projekte hervorgegangen.

Wir ermöglichen chinesischen Hochschulen, sich auf unseren Fachmessen für Ausbildung+Studium (vocatium) deutschen, österreichischen und polnischen SchülerInnen vorzustellen.

Auf der Premiere der vocatium Wien gab es zudem ein Sonderforum “Studieren in China“. An der Fachmesse für Ausbildung+Studium beteiligen sich über 20 erstklassige Universitäten aus China, die am Kontakt zu SchülerInnen und Studierenden sowie auch zu evtl. Kooperationspartnern interessiert sind.

Wir organisieren Tagungen, bei denen wir LehrerInnen, PersonalerInnen beider Nationen zu verschiedenen Themen der beruflichen Bildung in den Dialog bringen. Die Vorträge geben Anreiz für weitere gemeinsame Bildungsprojekte, Schulpartnerschaften und Austauschreisen.

Eine unserer Veranstaltungen in Hamburg beschäftigte sich unter anderem mit der Frage, wie China seine Berufsbildung fördern und attraktiver machen kann. Dazu ging eine Delegation von 40 chinesischen BerufsschullehrerInnen mit deutschen KollegInnen und PersonalerInnen in den Dialog. Das Kontaktforum, unterstützt von DolmetscherInnen, bot den TeilnehmerInnen Einblicke in die jeweilige Ausbildungs- und Arbeitswelt.